Velumount Intro Ring: Effizientes Diagnoseverfahren

Angebot für interessierte Ärzte

Die Anpassung wird für den Arzt "praxistauglich". Möchten Sie in Ihrer Praxis Ihren eigenen Patienten/innen Velumount-Ringe gegen das habituelle Schnarchen und OSAS anbieten? Nach nur vier bis sechs Stunden Weiterbildung bei uns in Bern, Zürich oder Liestal, verfügen Sie über genügend Routine, um damit einem beachtlichen Teil Ihrer Patienten, die Schnarchen und Atemunterbrüche im Schlaf beklagen, direkt, einfach und effizient zu helfen.

Diagnose mit Velumount Intro

Die häufigste Ursache von Schnarchen und Schlafapnoe ist neben nasalen Komplikationen die retropalatalen Obstruktionen (Verengungen hinter dem Gaumensegel). Ungeachtet, ob eine leichte, mittlere oder schwere Schlafapnoe vorliegt, ist in solchen Fällen die Anwendung der Velumount Methode indiziert. Der Velumount Intro-Ring eignet sich für die medizinische Fachkraft als kostengünstiges und effektives Diagnoseverfahren, welches direkt in den Arztpraxen angewendet werden kann. Arthur Wyss gibt sein Know-how hierzu gerne an interessierte, medizinische Fachpersonen weiter, welche die Anwendung der Velumount-Methode erlernen möchten. Interessierte Personen sind eingeladen mehr Informationen über dieses Angebot anzufordern. Der Velumount-Gaumenstent muss exakt an die Anatomie des Patienten angepasst werden (siehe Abbildung). Bei optimaler Anpassung können äusserst feine Materialien (Draht, Hülle und sektorielle Füllung) verwendet werden. Die erstmalige Anpassung kann für den Patienten etwas unangenehm sein. Zu keinem Zeitpunkt verspürt der Patient jedoch Schmerzen. In der Regel hat sich der Patient bereits nach der zweiten Nacht vollkommen an den Ring im Mund gewöhnt.